Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Euch auf unserer Internetpräsenz. Hier findet Ihr alle Themen unserer Vereinsarbeit.
Unser Verein: Evangelische Jugendscheune wurde am 15. August 2006 gegründet und hat seinen Vereinssitz in Melaune.

Wir sind ein Kooperationspartner des Evangelischen Kirchenkreises Niederschlesische Oberlausitz und als Ortsverein Mitglied im CVJM Landesverband Schlesische Oberlausitz e.V.. Über diesen Weg sind wir auch Träger der freien Jugendhilfe.

Seit einigen Jahren gibt es eine gute Zusammenarbeiten mit unserem Evangelischem Kirchenkreis und verschiedenen Kirchengemeinden in unserer Region für die lokale und regionale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
So ist die Arbeit unseres Vereins ein Pendant zum Görlitzer esta e. V., nur das wir im ländlichen Raum tätig sind.

Dabei laden wir junge Leute zu einem lebendigen, tragfähigen Glauben an den Dreieinigen Gott ein. Wir unterstützen und begleiten Menschen zu einer aktiven ehrenamtlichen Mitarbeit in Gemeinde und regionaler Arbeit.

Du gehst in Reichenbach, Weißenberg, Niesky, Mücka oder Boxberg zur Schule? Dann bieten wir dir in der 9. und 10. Klasse die Möglichkeit an, das Schulpraktikum bei uns zu absolvieren. Du wirst in der Kinder- und Jugendarbeit genauso tätig werden wie auf dem Grundstück unseres Rüstzeithauses. Auch am genialsozial-Tag am 21. Juli nehmen wir seit einigen Jahren teil – so dass du auch an diesem Tag zu uns kommen kannst.

Seit September 2017 bis August 2018 ist Timea Gocz die neue Europäischen Freiwilligendienstleistende bei uns. Sie ist die Nachfolgerin von Kinga Szöcs, Rita Sarolat Nagy, Krisztina Feleki und Izabella Kecseti. Alle 5 stammen aus dem schönen Nagygalambfalva (ung. Name von Porumbeni Mari) in Rumänien.

Natürlich steht auch in diesem Jahr unser Rüstzeitheim Jugendscheune mit bis zu 35 Übernachtungsmöglichkeiten für unsere Gäste zur Verfügung.
Auch 2017 haben wir an einigen Stellen die Nutzungsmöglichkeiten verbessert bzw. erweitert. Mit den nachfolgenden Angeboten möchten wir Kinder und Jugendliche erreichen und mit dem Evangelium bekannt machen. Dabei gilt, was schon immer in der Arbeit als ungeschriebenes Gesetz galt: Die Teilnahme an Angeboten wird nie am Geldmangel scheitern!

Also, wenn es Not gibt – sprechen Sie uns an, wir finden eine Lösung.